Cording Real Estate Group und BNP Paribas REIM Germany verkaufen Media Tower in Düsseldorf

03 Februar 2020

Cording Real Estate und BNP Paribas Real Estate Investment Management (REIM) Germany haben den Media Tower im Düsseldorfer Medienhafen an das Sondervermögen CONREN Land verkauft. Das 18-stöckige Hochhaus war seit 2016 im Besitz des gemeinsam mit der Cording Real Estate Group gemanagten Real Value Fonds. Mit seinem Manage to Core-Ansatz hat der Fonds bei diesem Objekt erfolgreich zeigen können, welches Potenzial in dem Konzept steckt. Nach dem Erwerb war das Hochhaus am Markt neu positioniert worden. Damit konnte die Leerstandsquote von über 50 Prozent im Bürobereich vollständig abgebaut werden. Über den Kaufpreis haben die Vertragsparteien Stillschweigen vereinbart.

„Über die Halteperiode von vier Jahren haben wir mit diesem Investment eine Rendite von rund 18 Prozent nach IRR-Methode erzielt. Das zeigt, welches Potential auch im aktuellen Marktumfeld mit einem aktiven Asset-Managementansatz und entsprechender Kompetenz des Fondsmanagements erzielbar ist,” erklärt Claus Thomas, CEO von BNP Paribas REIM Germany. „Wir sehen im aktuellen Niedrigzinsumfeld daher großes Interesse bei Institutionellen Investoren an Value Add-Objekten, die in Richtung Core entwickelt werden können. Wir haben deshalb unser Eigenkapitalziel für den Fonds auf 250 Millionen Euro erhöht. Aktuell verhandeln wir bereits über den Ankauf eines neuen Objekts, u.a. um das jetzt freigesetzte Kapital zu reinvestieren. Darüber hinaus sind weitere Ankäufe geplant.“

Beim Real Value Fund handelt es sich um einen deutschen Immobilien-Spezialfonds für institutionelle Anleger, der von BNP Paribas REIM Germany 2015 aufgelegt wurde. Der Fonds investiert in Gewerbeimmobilien in Deutschland mit Value-Add-Potential. Aktuell hält der Fonds vier Objekte und verwaltet die Einlagen von fünf institutionellen Investoren: zwei Versicherungen, zwei Pensionskassen und eine Sparkasse. Die Performance des Fonds im abgelaufenen Geschäftsjahr lag bei 13 Prozent nach BVI-Methode sowie bei durchschnittlich 7,7 Prozent pro Jahr seit Auflage des Fonds. Dabei ist der gelungene Verkauf des Düsseldorfer Media Towers, deutlich über zuletzt festgestelltem Verkehrswert, noch nicht berücksichtigt.

Der Media Tower ist ein 64 Meter hohes Hochhaus, das über 18 Etagen verteilt eine Nutzfläche von rund 9.000 qm umfasst. Davon entfallen circa 400 qm auf Gastronomieflächen im Erdgeschoss und 7.600 qm auf Büroflächen in den Obergeschossen. Zusätzlich bietet das Gebäude etwa 800 qm Archivflächen. Für die Nutzer des Gebäudes stehen zudem 115 Pkw-Stellplätze im Nachbarobjekt bereit. Das Objekt verfügt über eine flexible Flächenstruktur die es erlaubt, auf die spezifischen Anforderungen von Mietern einzugehen.

Beratend an der Transaktion waren auf Seiten des Verkäufers Dentons (Recht), BNP Paribas Real Estate (Makler) sowie Arkadis (Technik) beteiligt.