Cording: Vierte Projektentwicklung für 400 Mio. Pfund schweren UK-Mietwohnungsfonds

13 Dezember 2019

Die Cording Real Estate Group, ein Unternehmen der Edmond de Rothschild Real Estate Investment Management Plattform, hat in Birmingham ein Grundstück für die vierte Projektentwicklung im Rahmen des Cording UK Residential Investment Fund erworben. Der Fonds hat ein Zielvolumen von 400 Mio. Pfund und investiert im Auftrag kontinentaleuropäischer Investoren in den Private Rented Sector (PRS).

Der Fonds finanziert im Rahmen eines Forward-Funding eine Build-to-Rent-Entwicklung des Projektentwicklers High Street Residential im Volumen von 49,7 Mio. Pfund. Auf einem 2,2 Hektar großen Grundstück auf dem Gelände der ehemaligen Kent Street Baths wird das Projekt Einzelhandelsflächen, ein Café, ein Fitnessstudio, ein Bürgerzentrum sowie 262 Ein- und Zweiraumwohnungen zur Miete umfassen. Die Zahl der Einheiten kann sich vorbehaltlich einer Genehmigung auf 279 erhöhen.

Die Bauarbeiten sollen im Januar 2020 beginnen und voraussichtlich im Juni 2022 abgeschlossen sein.

Cording betreibt eine vertikal integrierte Plattform und wird Vermietung und Management der fertig gestellten Projektentwicklung mit dem eigenen PRS-Team umsetzen.

Charlie Miller, Direktor für Wohnungsakquisitionen bei Cording, erklärt: „Mit dieser ehrgeizigen Quartiersgestaltung im pulsierenden Zentrum von Birmingham setzen wir unser Bestreben fort, ein ausgewogenes Portfolio von Mietimmobilien im niedrigen bis mittlerem Marktsegment an hervorragenden Standorten im ganzen Vereinigten Königreich zu schaffen.“

High Street Residential ist Teil der in Newcastle-upon-Tyne ansässigen High Street Unternehmensgruppe. Das auf PRS spezialisierte Unternehmen setzt derzeit zwölf Vorhaben in großen britischen Städten mit einem Bruttoentwicklungswert von 644 Mio. Pfund und mehr als 3.000 Wohnungen um.

Die High-Street-Projektentwicklung in Warrington wurde im Dezember letzten Jahres ebenfalls von Cording erworben. Der Vorstandsvorsitzende der High Street Group, Gary Forrest, sagte: „Wir freuen uns, dass wir diese zweite Vereinbarung unterzeichnen konnten. Sie ist ein weiterer Beweis dafür, dass PRS ein bleibendes Modell darstellt und äußerst attraktive Investitionsmöglichkeiten bietet. Fast 19 % der britischen Bevölkerung mieten privat, und es wird erwartet, dass diese Zahl deutlich wächst".

Der Cording UK Residential Investment Fund wurde im August 2018 mit Eigenkapitalzusagen von mehr als 100 Mio. Pfund von deutschen institutionellen Investoren aufgelegt. Cording ist dabei, Eigenkapitalzusagen im Volumen von weiteren 150 Mio. Pfund bei kontinentaleuropäischen institutionellen Investoren einzuwerben. Durch Leverage wird der Fonds über 400 Mio. Pfund verfügen, um ein diversifiziertes Portfolio von PRS-Objekten aufzubauen und nachhaltige und stabile Ausschüttungen über eine langfristige Haltedauer zu ermöglichen.

Mit einem umfassenden, auf Research gestützten Ansatz konzentriert sich Cording auf das niedrige bis mittlere Marktsegment und hat regionale Städte und Standorte außerhalb des Zentrums von London identifiziert, wo die Nachfrage nach Mietwohnungen stark ist, wachsen wird und wo der Bestand überwiegend alt ist und aus Mehrfamilienhäusern (HMOs) besteht.

Die ersten drei Akquisitionen des Fonds waren ebenfalls Forward-Fundings - der Merlin-Wharf-Standort in Leicester, der Standort in Warrington und ein Standort in Nottingham.

Der AIFM des Fonds in Luxemburg ist Pancura SA; die Aztec Group fungiert als Central Administrator.