Cording legt Industrial Real Estate Fund auf

02 April 2019

Frankfurt, 2. April 2019 − Die Cording Real Estate Group (Cording), Teil der Edmond de Rothschild Immobilieninvestment- und management-Plattform, hat einen neuen Fonds aufgelegt, der in Light-Industrial-Objekte und kleinere Logistik-Immobilien in der Euro-Zone investieren wird.

Der Cording Euro Industrial Real Estate Fund weist ein Core+-Profil auf und richtet sich an institutionelle Investoren. Der offene Immobilienfonds wurde mit Eigenkapitalzusagen von Edmond de Rothschild und eines Mandats aufgelegt, das vom Multi-Manager-Immobilienteam der Credit Suisse Asset Management gemanagt wird, welches auch aktiv an der Strukturierung des Fonds beteiligt war und ihn für institutionelle Anleger optimiert hat.

Der Fonds wird in Light-Industrial-Objekte und kleinere Logistikimmobilien investieren. Ziel ist es, über eine langfristige Haltedauer einen nachhaltigen Cashflow zu generieren. Cording verfügt über eine starke Investitions-Pipeline und erwartet, in Kürze die ersten Immobilien zu erwerben. Der Fonds strebt über einen Zehn-Jahreszeitraum eine durchschnittliche jährliche Nettorendite von über sechs Prozent an.

Cording verfügt über einen langjährigen Track Record beim Kauf, Management und Verkauf von Industrial-Immobilien in allen Regionen, in denen das Unternehmen aktiv ist. Mit einem Research gestützten Ansatz und einer vertikal integrierten Plattform, die ein internes Development Management, Portfolio Management, Asset Management und Vermietungsmanagement beinhaltet, betreut Cording als Investment- und Asset-Manager derzeit Industrial-Objekte mit Wert von mehr als 300 Mio. Euro. In den vergangenen fünf Jahren ist das betreute Volumen stark angewachsen und Cording hat bei allen Mandaten eine sehr positive Leistungsbilanz erzielt.

Reiner Beckers, Head of Business Development bei Cording, kommentiert: „Wir glauben, dass dies der richtige Zeitpunkt ist, um einen Fonds mit Industrial-Immobilien aufzulegen. Wir sehen die Chance, von einem erwarteten Mietwachstum zu profitieren, da die Flächennachfrage das Angebot übersteigt. Dies gilt insbesondere in städtischen Lagen. Wir streben auch Wertsteigerungen durch unseren bewährten aktiven Managementansatz an."

Der Cording Euro Industrial Real Estate Fund ist als FCP-RAIF mit Sitz in Luxemburg konzipiert. AIF-Manager ist Pancura S.A., Aztec Group fungiert als zentrale Verwaltungsstelle. Cording wurde von Clifford Chance in Frankfurt und Luxemburg beraten. Ernst & Young war bei der Strukturierung des Fonds unterstützend tätig.


Haftungsausschluss

Der Cording Euro Industrial Real Estate Fund ist ausschließlich professionellen Investoren vorbehalten und kann für bestimmte Personen und in bestimmten Ländern mit Einschränkungen verbunden sein.

Der Fonds garantiert oder schützt das investierte Kapital nicht, so dass die Anleger nicht den vollen Betrag ihres investierten Anfangskapitals zurückerhalten können, selbst wenn sie ihre Anteile für die empfohlene Anlageperiode behalten. Jede Investition in den Cording Euro Industrial Real Estate Fund ist mit bestimmten Risiken verbunden und beschränkt sich nicht nur auf Liquiditätsrisiken, Konzentrationsrisiken (Immobilienanlagen) und Währungsrisiken.

Jede Investition in den Cording Euro Industrial Real Estate Fund darf in jedem Fall nur auf der Grundlage von Dokumenten und Informationen erfolgen, die den geltenden Vorschriften entsprechen.

 

Download Pressemitteilung